15.09.2018, von Christian Grunert

Unterstützung im Emsland

Großpumpe des OV unterstützt Bekämpfung eines Moorbrandes im Emsland

Großpumpe des OV mit einer Leistung von 5000 Liter/Minute

Seit einer Woche brennt auf dem Geländer der Wehrtechnischen Erprobungsstelle der Bundeswehr in Meppen das Moor. Für die Bekämpfung dieses Brandes, der sich tief in den Boden gefressen hat, werden große Mengen von Löschwasser benötigt. Seit Mitte der Woche unterstützt das THW diese Aufgabe vor Ort. Nun wurde zur Unterstützung der Arbeiten die im THW OV Lahnstein stationierte Pumpe angefordert. Dies ist im THW, das bundesweit organisiert ist, ein übliches Verfahren. Am Samstag nachmittag sind zwei Experten des Ortsverbandes mit der  Großpumpe nach Meppen aufgebrochen und werden zunächst für eine Woche dort die Arbeit unserer Kameraden unterstützen. Sollte danach unsere Hilfe weiter benötigt werden wird der OV eine Ablösung durchführen. Wir wünschen unsere Kameraden viel Erfolg und eine gesunde Rückkehr. 

 

 


  • Großpumpe des OV mit einer Leistung von 5000 Liter/Minute

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: