08.09.2016

Tragischer Anglerunfall

Unglück an der Lahnsteiner Schleuse

Tauchereinsatz

Kurz vor sechs am frühen Mittwochabend wurden erneut die Bootsführer des Ortsverbandes alarmiert. Oberhalb der Schleuse Lahnstein im Bereich der Firma Clariant wurde ein Angler beobachtet, der versuchte, seinem davontreibenden Schlauchboot hinterher zu schwimmen, aber kurz vor Erreichen unterging.

Zur Unterstützung der Feuerwehr liegt ganzjährig ein THW-Boot im Einsatz, durch das warme Wetter kommt es derzeit zu einer Häufung an Einsätzen.

Bereits kurz nach der Alarmierung legte das Lahnsteiner MzAB, aktuell als Vertreter des RTB "Uli" an der Haifischbar stationiert, von dem Liegeplatz ab. Vor der Schleuse trafen dann das MzB der Lahnsteiner Feuerwehr und unser MzAB zusammen. Nach dem Schleusvorgang nahmen beide Boote Taucher auf, das THW-Boot Taucher von der Berufsfeuerwehr Koblenz und begannen mit der Suche. Um die Taucher sinnvoll in den Einsatz zu bringen, bewährte sich wieder einmal die Bugklappe, die bis auf Wasseroberfläche abgesenkt werden kann. Von dieser können, bei maximal geringer Strömung, Taucher einfach aus und zu Wasser gehen. Auch die Unterstützung der Suche mit dem Structure Scan/Sonar funktionierte einwandfrei.

Leider wurde die Person nach anderthalb Stunden durch die Feuerwehr nicht mehr lebend aufgefunden.


  • Tauchereinsatz

  • Arbeiten auf dem Boot

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: