07.01.2018, von Christian Grunert

Hochwasser Tag 5 Update

Die Gondoliere vom Nauling

Zwei unserer Gondoliere

Seit gestern nachmittag die Ortsdurchfahrt durch Niederlahnstein gesperrt werden musste konnten auch Bewohner des Bereiches nicht mehr einfach ihre Häuser verlassen. Daher wurde am heutigen Sonntag vormittag der Bootsverkehr für die Anwohner aufgenommen. Der Ortsverband hat dabei den Bereich im Nauling mit einer bestimmten Bootsroute übernommen. Da das Wasser derzeit, und hoffentlich auch nicht später, noch nicht so hoch steht ist der Einsatz von Motorbooten nicht möglich. Daher kommen die von der Stadt bereitgestellten Flachwasserboote zum Einsatz. Diese Boote mit einem flachen Boden haben zusätzlich kleine Räder, die das Schieben erheblich erleichtern.

Fünf Helfer des Ortsverbandes betätigen sich nun als "Gondoliere" und bringen die Anwohner durch das Hochwasser in die trockenen Bereiche. Dieser Service wird von den Betroffenen dankbar angenommen und genutzt, ermöglicht es ihnen doch trockenen Fusses ihre Wohnungen zu verlassen.

Aber auch andere Fahrzeuge des OV sind im Hochwasser nützlich. So wurden im Laufe des Tages die vom Helferverein finanzierten Fahrzeuge Mule und Quad in den Bereich verlegt und bereits eingesetzt. Mit diesen Fahrzeugen kann der Transport erleichtert werden, solange der Wasserspiegel nicht zu hoch ist. Insbesondere die Mule ist besonders beim Transport von Kranken oder Verletzten hervorragend einsetzbar, da auf der Ladefläche eine entsprechende Transportschiene für Krankentragen verbaut ist. So wird beim Transport von liegenden Patienten das Anheben der Trage auf hohe LKW vermieden.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Helferverein beschafft und wie auch der Unimog werden die laufenden Kosten durch den Helferverin gestemmt, da diese nützliche Ausstattung nicht vom THW finanziert wird.


  • Zwei unserer Gondoliere

  • Bis zu den Knien im Wasser

  • Unsere Gondel

  • Die Mule

  • Das Quad

  • Ein zufriedener Passagier. Schade nur, das morgen noch Ferien sind

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: