04.01.2018, von Christian Grunert

Hochwasser Tag 2

Erste Vorbereitungen auf das Hochwasser wurden durchgeführt

Die schnell steigenden Pegel haben die Verantwortlichen in der Einsatzleitung der Stadt Lahnstein dazu bewogen die Vorbereitungen für das erwartete Hochwasser in Gang zu setzten. Der OV Lahnstein hat daraufhin gemäß den gestrigen Abstimmungen bei der Freiw. Feuerwehr Lahnstein / Rhein Wache Nord einen Sandsackfüllplatz mit der neu beschafften Sandsackfüllanlage des Rhein-Lahn-Kreises in Betrieb genommen.

Diese Anlage wurde im letzten Jahr als Folge der Erkenntnisse der Starkregenüberschwemmungen im Sommer 2016 durch den Kreis beschafft und wird durch den  OV Lahnstein im Auftrag des Kreises gelagert und im Bedarfsfall mit betrieben. Heute hatte die Anlage ihre Premiere. Die eingesetzten Helfer waren einstimmig der Meinung, das die Sandsackfüllanlage eine sehr gute Anschaffung war, da sie die Arbeit erheblich erleichtert. Trotzdem war es eine körperliche Anstrengung die gefüllten Sandsäcke dann zu verschließen und zu stapeln. Bereits im Laufe des Nachmittags wurden die ersten gefüllten Sandsäcke durch Bürger in Empfang genommen.


Im Bereich der Lahnmündung wurde zudem ein Pegel aus dem System des mobilen Hochwasserpegels im Auftrag der Feuerwehr gesetzt. Damit hat die Einsatzleitung nun aktuelle Informationen über den Wasserstand im Bereich der besonders hochwassergefährdeten Bereiche der Stadt. Die Messwerte des Pegels können via Internet direkt in der Einsatzzentrale verfolgt werden.
Zum Abschluss des Tages unterstützten noch Kräfte des OV mit Beleuchtung beim Stegebau in den hochwassergefährdeten Bereichen der Stadt.

Den ganzen verregneten Tag lang konnten sich die Helfer mit den im letzten Jahr beschafften Regenschutzjacken (neongelbe Jacken) trocken halten. Denn die normale Einsatzkleidung ist eben nicht für den Dauerregen gemacht. Auch diese Beschaffung, die der OV aus eigenen Mitteln finanziert hat, ist eine Erkenntis aus dem Starkregen im Sommer 2016. Leider konnten wir aus finanziellen Gründen noch nicht alle Helfer mit dieser nützlichen Ausrüstung ausstatten.

Insgesamt waren am heutigen Tag etwa 20 Helfer des OV im Einsatz bzw. unterstützten im Hintergrund. An dieser Stelle gilt den Arbeitgebern unserer Helfer, die ihre Mitarbeiter so kurzfristig für den Einsatz freigestellt haben, ein ganz großes
DANKESCHÖN.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: