25.06.2016, von Christian Grunert

THW Lahnstein auf Kellertour in Lahnstein

Starke Regenfälle fordern Lahnsteiner Helfer

Am frühen Morgen des Samstag wurden die Einsatzkräfte des Ortsverbands alarmiert um die Kameraden der Feuerwehr bei den Einsätzen auf Grund der schweren Regenfälle in der Nacht zu unterstützen. Etwa 30 Helfer und Helferinnen versammelten sich und fuhren zu den von der Feuerwehr zugewiesenen Einsatzstellen im Stadtgebiet. In den meisten Fällen ging es um Wasser im Keller, das entsprechend entfernt werden musste. Dabei kamen hauptsächlich kleine Pumpen oder Nasssauger zum Einsatz. Aber auch das allseits beliebte Thema Sandsäcke füllen gehörte zu den Aufgaben der Einsatzkräfte. Neben den Lahnsteiner Feuerwehrkameraden haben auch andere Feuerwehren um Unterstützung gebeten. In Miellen wurde durch den Fachberater die Mögllichkeiten der Unterstützung geprüft, aber die Lage hatte sich mittlerweile so entspannt, dass die große Pumpe des OV nicht mehr notwendig war.

Gegen 13 Uhr waren alle Einsätze abgearbeitet und die HelferInnen konnten in das Wochenende gehen.

Leider ist festzustellen, dass eine Anzahl von Einsätzen vermeidbar waren, wenn die Gräben am Strassenrand nicht durch Unrat und Gras verstopft gewesen wären.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: